Permalink

Gesunde Haut. Gesunder Stoffwechsel.

Gerade die Haut als unser größtes Organ ist ein äußerst zuverlässiges Frühwarnsystem und Spiegelbild dafür, ob der zelluläre Stoffwechsel gesund läuft. Schönes glänzendes Haar, starke Fingernägel und eine glatte, straffe Haut sind Merkmale für zelluläre Gesundheit und natürliche Schönheit. Voraussetzung dafür ist eine ausreichende Versorgung mit bestimmten Nähr- und Vitalstoffen sowie sekundären Pflanzenstoffen und Wasser, welche Haut, Haare und Nägel von innen heraus ernähren und schützen. So fördert beispielsweise Eisen u. a. die Regeneration und den Immunschutz der Haut; zu den vielfältigen Aufgaben von Magnesium zählt auch die Unterstützung des Energiestoffwechsels der Haut. Zink beeinflusst u. a. das Zellwachstum und hemmt Entzündungen. Der Aufbau des Bindegewebes mit Kollagen, Elastin und Kerstin wird ebenfalls durch zeltgängige Nähr- und Vitalstoffe stimuliert, wie auch durch die Aminosäuren Glutamin, Carnitin und Arginin. Eine ausreichende Versorgung mit Wasser verhindert, dass die Haut trocken wird und sich neue Falten bilden können. So bleibt sie geschmeidig und elastisch, die Nägel fest und widerstandsfähig und das Haar kräftig und schön. Wird unser Körper nicht genügend mit Flüssigkeit versorgt, nimmt er sich diese zuerst aus den Zellen. Daher ist es unerlässlich, immer genügend zu trinken! Machen Sie es einfach Ihrer Haut zuliebe! Wasser ist zudem wichtiger Bestandteil des Transportmediums, in dem Nähr- und Mineralstoffe zu den Zellen hin und Abfallstoffe/Stoffwechselendprodukte von den Zellen weg geleitet werden. Es sind die Mineralstoffe, die die Enzymaktivität und den Energiestoffwechsel in den einzelnen Zellen sicherstellen. 300 Millionen Hautzellen schöpfen täglich ihre Gesundheit aus dem Angebot an diesen Mikronährstoffen. Sind sie ausreichend damit versorgt, können wir uns über natürliche, gesunde Schönheit freuen.
Permalink

Gesunde Zellen sind gleichzeitig schöne Zellen

Die moderne Wissenschaft und Zellforschung erkennt in Phytovitalstoffen die Zukunft der Zellforschung. Charismatische Schönheit ist immer innerer und äußerer Ausdruck des ganzen Menschen und entsteht durch den liebevollen Umgang mit sich selbst und den eigenen Ressourcen. Unser Erscheinungsbild ist das Ergebnis komplexer Stoffwechselvorgänge im Körper. Unser Lebenswandel steht uns wahrlich ins Gesicht geschrieben. Ein positives Bewusstsein, gesunde Ernährung und Bewegung, aber auch die bewusste Pflege von innen und außen sind tragende Säulen ausdrucksstarker Schönheit. Schon eine positive Lebenseinstellung wirkt wie ein Schönheitslifting und lässt Kummerfalten gar nicht erst entstehen. Sind wir von uns überzeugt und gehen unseren Zielen und Wünschen nach, verleiht uns das automatisch eine selbstbewusste Ausstrahlung und intelligente Schönheit. Dennoch gibt es viele Einflüsse, die Körper, Geist und Seele in Disharmonie bringen. Sämtliche biologische Signale kommen beispielsweise durch Stress, Elektrosmog und einer falschen Ernährungsweise aus ihrer Ordnung. Diesen krankmachenden Faktoren kann aber entgegengewirkt werden, indem der Körper auf zellulärer Ebene durch eine ausreichende Zufuhr an Mikronährstoffen gestärkt wird. Man spricht daher auch von "Nutrikosmetik", also davon, dass wir uns regelrecht schön essen können. Haben negative Einflüsse keinen irritierenden Effekt mehr auf die Zellen, dann können diese gesund funktionieren. Denn nur gesunde Zellen sind auch schöne Zellen.
Permalink

Ein Sommer ganz im Zeichen von Gesundheit. Schönheit. Wohlbefinden

Um Lebenslust spüren und voller Genuss den diesjährigen Sommer auskosten zu können, bilden körperliches Wohlbefinden und seelische Zufriedenheit zusammen eine nicht zu unterschätzende Basis. Ich stehe Ihnen mit meiner gesamten langjährigen ärztlichen Erfahrung und Kompetenz gerne zur Seite, was Ihre Fragen zu ästhetischen Wünschen und deren schonenden, wenig invasiven Behandlungsmöglichkeiten des Gesichts und des Körpers betrifft. Lassen Sie Ihr Gesicht diesen Sommer mit einem frischen, ebenmäßigen Hautbild strahlen und Ihren Körper mit straffem Bindegewebe glänzen! Die Behandlung des übermäßigen, unangenehmen Schwitzens der Achseln sowie die permanente Befreiung lästiger, unerwünschter Körperbehaarung hat jetzt Saison! Gerne berate ich Sie darüber hinaus im Hinblick auf fällige und empfohlene Impfungen und bringe Ihr Impfbuch auf den aktuellen Stand. Gerade wenn Sie in den nächsten Wochen und Monaten Reisen planen, sei es beruflich oder im Rahmen Ihres Urlaubs, komplettiert meine reisemedizinische Sprechstunde Ihre Vorbereitungen, damit Sie Ihren Auslandsaufenthalt sorglos erleben. Bezogen auf Ihr Reiseziel bereite ich Sie nach Absprache mit allen erforderlichen und empfohlenen Impfungen, Malariaprophylaxe, durch Wissenswertes im Umgang mit Lebensmitteln, Insekten und Gifttieren sowie durch aktuelle Reisewarnungen vor.
Permalink

So verbessern Sie die Selbstdisziplin

Wie oft haben Sie schon gehört, dass eine gute Ernährung enorm wichtig ist, um einen schlanken und fitten Körper zu bekommen? Überall hören und sehen wir, welche Lebensmittel schädlich für uns, unsere Figur und unsere Gesundheit sind. Ganz schön anstrengend... Alles was wir essen, hat eine sofortige und eine Langzeitwirkung auf unseren Körper. Genau aus diesem Grund ist es so sehr lohnend, dass wir uns große Mühe mit unserer Ernährung geben. Dennoch ist es verständlich, wenn es Ihnen ab und zu einfach schwer fällt, sich hundertprozentig perfekt zu ernähren. Irgendeine Leckerei lacht Sie geradezu an und "verlangt" danach, gegessen zu werden. Kennen Sie das? - Sie geben diesem Verlangen nach, und wenig später schaltet sich das schlechte Gewissen ein. Zu viel Selbstdisziplin kann unglücklich machen. Natürlich empfehle ich nicht, zu essen was immer Sie wollen, nur um keine Disziplin aufbringen zu müssen. Sie sollten wirklich versuchen, sich zu 98 % so gesund wie möglich zu ernähren. Aber: Machen Sie sich bitte nicht zu verrückt, wenn es einmal nicht so gut gelaufen ist wie es sollte. Ein klein wenig schlemmen für den Genuss ist durchaus erlaubt (solange es nicht übertrieben wird). Wenn Sie doch einmal etwas zu viel oder etwas ziemlich Ungesundes gegessen haben - ist nur menschlich, finden Sie nicht auch?- machen Sie sich keinen Kopf, sondern nehmen Sie die Zügel einfach wieder in die Hand! Tun Sie Ihrem Körper etwas besonders Gutes, mehr Bewegung ist dafür das beste Mittel. Wie gelingt es nun also, dass weniger gesunde Ernährung maximal 2 % ausmacht? Nicht weiter abzurutschen? Schließlich kommt so etwas schleichend. Zuerst sind es nur 2 % ungesunde Lebensmittel, dann 4, dann 10 und plötzlich stellen Sie fest, dass Ihre Ernährung schon lange nicht mehr so optmal ist wie sie dringend sein sollte. Um einen Überblick über Ihre Ernährungsweise zu behalten, wenden Sie das sogenannte "6-zu-1-Prinzip" an. Das bedeutet, dass Sie sechs Tage pro Woche wirklich ganz genau auf Ihre Ernährung achten. Am siebten Tag erlauben Sie sich dann eine kleine Ausnahme. Egal auf was Sie Lust haben, einmal pro Woche gönnen Sie es sich. Aber Vorsicht! Wenn Sie es übertreiben, können Sie damit viel kaputt machen. Es gilt also, ein paar einfache Regeln zu beachten: 1. Diese Ausnahmen sind nur ein Mal wöchentlich erlaubt! 2. Sie müssen unbedingt die Menge begrenzen; ein Stückchen Schokolade ist erlaubt, zwei Tafeln sind es nicht! 3. Versuchen Sie, die überschüssige Energie mit einem kleinen Fitnessprogramm am nächsten Tag zu kompensieren. Bitte denken Sie daran, dass das Gesamtbild Ihrer Ernährung entscheidend ist. Wenn Sie sich sechs Tage sehr gut und gesund ernähren, dann dürfen Sie sich am siebten Tag kleine Ausnahmen leisten. Wichtig ist, dass Sie diese Ausnahmen wirklich nur auf diesen einen Tag beschränken und es mit der Menge nicht maßlos übertreiben. Dieser eine Tag in der Woche erlaubt es, die restliche Woche ohne Probleme die Selbstdisziplin aufrecht zu halten. Ja, es fühlt sich noch nicht einmal wie Disziplin an. Ihre Ernährung schmeckt Ihnen und wenn Sie wirklich Heißhunger auf etwas bekommen, dann wissen Sie, dass Sie nicht komplett zu verzichten brauchen; Sie müssen lediglich bis zum siebten Tag warten, um es sich zu gönnen. Das macht es so viel leichter! Probieren Sie es einfach mal aus! Neben der verbesserten Selbstdisziplin gibt es noch einen anderen wichtigen Aspekt: Diese Art "geplantes Naschen" an bestimmten Tagen verhilft sogar dazu, Fett abzubauen, wobei die Gesamtzahl der wöchentlichen Kalorienzufuhr konstant bleibt. Unter reduzierter Kalorieneinnahme über längere Zeit wehrt sich der Körper und verlangsamt den Stoffwechsel im Sinne seiner Überlebenstaktik. Diese Taktik überlisten Sie mit dem oben beschriebenen Vorgehen, indem Sie Ihrem Körper suggerieren, es sei wieder ausreichend Nahrung vorhanden. So wird auch die Stoffwechselrate wieder erhöht.  Dies alles geschieht durch die Manipulation des Leptin-Hormonspiegels im Körper mit geplantem Schlemmen an bestimmten Tagen.
Permalink

Kleine Tricks für mehr Fettverbrennung – Teil 3

7. HIIT für enorme Fettverbrennung Wenn Sie es wirklich ernst meinen mit Ihrem Spiegelbild, dann sollten Sie unbedingt Intervalltraining machen. HIIT steht für High Intensity Interval Training und ist eine Methode, bei der sich ruhigere mit intensiven Trainingsintervallen abwechseln. Dadurch haben Sie abwechselnd eine hohe bzw. eine niedrige Herzfrequenz. Ihr Körper kann sich durch den ständigen Wechsel nicht anpassen, und Ihr Stoffwechsel wird enorm gesteigert. Für eine tolle Fettverbrennung gibt es kein besseres Training! Noch etwas effektiver wird der Fettabbau nur noch, wen Sie dieses Training mit einem Krafttraining kombinieren. Denn eine gut trainierte Muskulatur verbrennt rund um die Uhr Energie und hilft dabei, sogar im Schlaf Körperfett abzubauen! 8. Reduzieren Sie den Alkohol Alkohol hemmt die Fettverbrennung. Wenn Sie also schön schlank und fitt werden und bleiben möchten, ist regelmäßiger Alkoholkonsum kontraproduktiv. Versuchen Sie, für sich ein gesundes Maß zu finden und denken Sie daran: Je weniger Alkohol Sie trinken, desto leichter werden Sie überschüssiges Fett los. Wenn Sie alle 8 Punkte für mehr Fettverbrennung regelmäßig in Ihrem Alltag beherzigen, werden Sie schnell merken, wie Ihr Stoffwechsel in Schwung kommt und die Kilos schmelzen. Diese Tricks sind ganz einfach, ohne Aufwand und sofort anzuwenden und sie sind sämtlich erfolgserprobt. Probieren Sie sie einfach mal konsequent aus.
Permalink

Kleine Tricks für mehr Fettverbrennung – Teil 2

4. Iss von kleinen Tellern Unser Auge isst mit. Es ist tatsächlich so. Wir können unseren Kopf und unsere Gedanken ganz schön an der Nase herumführen - und das sollten wir auch nutzen! Gerade wenn wir dazu neigen, einfach zu viel zu essen, sollten wir uns angewöhnen, kleine Teller zu benutzen. Bei der gleichen Portion sieht ein kleiner Teller immer voller aus. Dadurch haben wir das Gefühl, mehr gegessen zu haben und wir werden uns automatisch schneller satt fühlen. Zum Abnehmen ist dies eine sehr hilfreiche und effektive Strategie. Einfach mal ausprobieren... 5. Bewegung vor dem Abendessen Wer es gewohnt ist, abends eine Hauptmahlzeit zu essen, sollte sich davor bewegen. Um den Stoffwechsel anzuregen und die Fettverbrennung zu steigern, hilft schon ein kleiner Spaziergang. Natürlich sind stattdessen auch ein paar Liegestützen oder Kniebeugen möglich, Dies reduziert den Heißhunger. Außerdem wird das Essen nach einer kleinen Sporteinheit nicht so schnell als Fett gespeichert. Tipp: Diese Methode wirkt nicht nur abends... 6. Blau macht schlank Nein, ich rede nicht von blauer Kleidung sindern von blauen Tellern. Zugegeben: Diese Theorie klingt wirklich etwas seltsam, aber sie funktioniert tatsächlich. Blaue Teller hemmen den Appetit. Glauben Sie nicht? Probieren Sie's einfach mal aus, schaden kann es ja nicht...  
Permalink

Kleine Tricks für mehr Fettverbrennung – Teil 1

Von Zeit zu Zeit blicken wir alle mal kritisch in den Spiegel. Unsere Ernährung, unser Bewegungsumfang, sportliches Training machen den Spiegel zum Freund oder zum Feind. Hier kommen ganz einfache Tipps, mit denen die Fettverbrennung zusätzlich angekurbelt werden kann - und das sofort. Als Erinnerung, wenn wir uns gerne wieder mehr Disziplin zukommen lassen wollen. 1. Trinke mehr Wasser Die meisten von uns trinken einfach zu wenig. Wenn ich von trinken spreche, meine ich natürlich pures Wasser. Softdrinks sind ein absolutes Tabu, wenn es um Fettverbrennung geht. Wem seine Figur und seine Gesundheit am Herzen liegt, sollte auf gesüßte Getränke am besten ganz verzichten. Als Richtlinie für die optimale Wassermenge pro Tag gelten meist 2 Liter. Dies ist allerdings wirklich nur eine Richtlinie und hängt vom Aktivitätsgrad und Klima ab. Es darf also ruhig auch etwas mehr sein. Ausreichend Flüssigkeit führt zu einer erhöhten Fettverbrennung, da der Stoffwechsel angeregt wird. Bei Zufuhr von gekühltem Wasser, benötigt unser Körper ein paar zusätzliche Kalorien, um die Flüssigkeit auf Körpertemperatur aufzuwärmen. Tipp: Ein großes Glas Wasser 10 - 15 Minuten vor einer Mahlzeit hilft die Portion kleiner zu halten. 2. Iss mehr Grünes Gemüse ist gesund. Okay, das wissen wir und das ist auch nichts Neues. Allerdings ist es tatsächlich so, dass wir diese einfache Regel im Alltag meistens missachten. Gerade grünes Gemüse enthält wichtige Ballaststoffe und Viatmine, die nicht nur der Gesundheit gut tun, sondern auch beim Abnehmen enorm helfen können. Am besten enthält eine jede Mahlzeit Gemüse, um die Fettverbrennung zu maximieren. Ein weiterer Trick hierbei ist, wenn wir uns zuerst am Gemüse satt essen, bevor wir uns an den Rest des Essens machen. 3. Ausreichend Schlaf Hält der Alltag viele Aufgaben, Herausforderungen und Aktivitäten bereit? Oft vergessen wir vor lauter Tun, dass unser Körper auch Ruhe benötigt. Eine gesunde Ernährung und vielseitige körperliche Aktivitäten und Training ist bereits ein hervoragendes Fundament für einen schlanken und fitten Körper. Allerdings sollte ebenfalls genügend Zeit für Ruhephasen eingeplant sein. Es ist durch Studien belegt, dass Daueraktivität dick und krank macht. Ausreichend Schlaf über Nacht und am besten auch kleine Ruhephasen am Tag entspannen Körper und Seele und kommen auch der Fettverbrennung zugute.
Permalink

Leckeres Fettverbrenner-Rezept

Toller Snack oder gesunder Nachtisch Nussige Energiekugeln Diese nussigen Bissen füllen nicht nur Ihr Depot mit gesunden, leistungsstarken Nährstoffen auf, sondern haben auch einen niedrigen glykämischen Index und sind reich an Ballaststoffen. Sie versorgen Sie also mit einer großzügigen Menge fettverbrennender Energie. Probieren Sie sie vor dem Training statt eines Energieriegels, sie sind ein großartiger Kraftstoff vor dem Sport. Oder Sie genießen eine Kugel als sättigenden Leckerbissen zum Dessert und stillen damit Ihr Verlangen nach Süßem ohne Ihren Blutzucker unverhältnismäßig in die Höhe schnellen zu lassen. Jede Zutat in diesen Snacks ist eine wahres Superlebensmittel und strotzt vor gesundem, aktivierendem Fettverbrennungspotential. Zutaten: * 240 g rohe oder geröstete Mandel-, Cashewnuss- oder Erdnussbutter (Ausschau halten nach    hochwertiger Nussbutter ohne sonstige Zutaten) * 1 EL Kokosöl * 1 EL fein gehackter frischer Ingwer * 2 EL Chiasamen * 120 g Haferflocken * 200 g Rosinen oder getrocknete (zuckerfreie) Cranberries * 60 g ungesüßte Kokosnuss * 2 EL Rohhonig * 1 Prise Meersalz * 1/2 TL Vanille * 1 EL Bio-Kakaopulver (optional) * 2 EL kalt verarbeitetes Molkenproteinpulver Zubereitung: Alle Zutaten in einer Schüssel vermischen. Zu Kugeln rollen oder in ein knapp 2 cm dickes Quadrat auf einem Teller formen und für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen. Ggf. in gleichmäßige Quadrate schneiden.
Permalink

Einfache Wege zur Entgiftung des Körpers

Wenn Sie seelisch ausgelaugt , körperlich angespannt sind und Schmerzen haben, dann ist es an der Zeit, Ihren Köper gründlich zu entgiften. Stellen Sie sich vor, wieder einen sauberen, gesunden Teint zu bekommen, wie Ihr Geist wieder fit wird, Sie sich wieder jung fühlen, bessere Abwehrkräfte besitzen und sich wieder rund herum gesund fühlen. All das sind die Vorteile eines guten Entgiftungsprogrammes. Bei einer Entgiftung wird das Blut gereinigt, indem alle Schadstoffe in den Organen komplett zerstört werden, wie zum Beispiel ais Leber, Nieren, Darm, Lymphdrüsen, Lunge und Haut. Also, was ist der erste Schritt bei einer Entgiftung? Als erstes sollten Sie Ihren Körper von Giften reinigen. Um das zu tun, sollten Sie den Konsum von Kristallzucker (Süßes, Limonaden, Ketchup etc.), gesättigten Fettsäuren, Alkohol, koffeinhaltigen Getränken und Zigaretten drastisch reduzieren. Diese Gifte zerstören leise und zunächst unmerklich Ihr Immunsystem. Ebenfalls ist es ratsam in den persönlichen Hygieneartikeln wie Shampoos, Waschgelen, Cremes, Deodorants etc. und den verwendeten Haushaltsreinigern auf die chemischen Inhaltsstoffe zu achten, diese zu kennen und über Ihre Wrksamkeit informiert zu sein. Ggf. sind Alternativen sinnvoll. Die Ingredientien von Reinigungs- und Pflegestoffen können durch die Haut in Ihren  Körper gelangen und sich dort ansammeln. Man bekommt diese Chemikalien nur aus dem Körper, wenn man eine Entgiftung macht. Heutzutage gibt es viele Möglichkeiten, um den Körper zu entgiften. Es steht Ihnen frei eine Entgiftungsmethode zu wählen, die zu Ihrem Lebensstil und Ihren Vorlieben passt. Saft-Entgiftungskur Eine Saft-Entgiftungskur ist sehr gut wirksam, um den Körper zu entgiften. Desweiteren liefert diese Kur Ihrem Körper wichtige Nährstoffe und Enzyme. Dies beschleunigt den Entgiftungsprozess. Trinken Sie frische Obst- und Gemüsesäfte, wie zum Beispiel Preiselbeere, Ananas, Apfel, Kohl, Spinat, Möhren und Sellerie. Schränken Sie während dieser Phase den Konsum von Zitrusfrüchten aufgrund des im Vergleich höheren Säuregehalts ein. Neben der Entgiftung und Abnahme von Körperfett werden Sie sich voller Energie und selbstsicherer fühlen. Wasser-Entgiftungskur Wie der Name schon sagt, trinken Sie bei einer Wasserkur ausschließlich Wasser. Ihr Verdauungstrakt und Ihre Organe genießen totale Erholung. Dadurch könne Sie sichj wieder instand setzen und regenerieren. Sämtliche Gifte werdenn aus dem Körper gespült. Neben der ausschließlichen Zufuhr von Flüssigkeiten über wenige Kur-Tage, in denen stattdessen auch klare Gemüsesuppen oder Molke getrunken werden kann, möchten Sie vielleicht auch folgende behutsame und ungefährliche Entgiftungsmethoden probieren; diese können zeitlich über die eigentliche Kurphase hinaus durchgeführt werden bzw. im Sinne einer Lebensstil-Änderung künftig feste Rituale Ihres Alltags werden: 1. Ernährungsumstellung: Wechseln Sie von abgepackten Lebensmitteln und Fast-Food zu frischen Früchten und frischem Gemüse. Auf diese Weise können Sie die Aufnahme von Fett und Zucker reduzieren und so einen gesünderen Lebensstil annehmen. 2. Sauna: In vielen Teilen der Welt sehr beliebt, ist sie sehr effektiv, um Gifte über die Haut auszuscheiden. Für ein besseres Resultat kombinieren Sie Saunagänge mit einer energiereduzierten Ernährung und einem guten Trainigsplan. 3. Bürsten der Haut: Benutzen Sie regelmäßig eine spezielle, trockene Hautbürste mit weichen Borsten als eine sanfte, aber effektive Form der Entgiftung. Abgestorbene Hautzellen werden entfernt, der Lymphfluss angeregt und Gifte über die Haut entfernt. Bürtsen Sie auch Ihre Fußsohlen jeweils eine Minute lang mit kreisförmigen Bewegungen. 4. Yoga: Übungen mit tiefer Atmung stimulieren die Sauerstoffaufnahme im Blutkreislauf. Dadurch erhalten Sie reichlich Energie und sorgen so für die Verbesserung so einiger körperlicher Prozesse. Die verschiedenen Positionen und Bewegungen des Yoga massieren sanft die inneren Organe. Dadurch können die Organe auch schädliche Gifte besser ausscheiden. Dies sind einige Beispiele beliebetr Entgiftungsmethoden. Es ist sehr wichtig, dass Sie verstehen, warum eine Entgiftung so wichtig ist, und dass Sie sich gründlich über die verschiedenen Maßnahmen informieren, bevor Sie starten. Für mehr Informationen zum Abnehmen und zur Entgiftung wenden Sie sich gerne an die Privatärztliche Praxis Dr. Barbara Weinzetel.      
Permalink

Eröffnungsfeier meiner Praxis

Ich lade herzlich alle netten Interessierten ein, am Freitag, den 3. Mai und am Samstag, den 4. Mai 2013, jeweils ab 10 Uhr bei Snacks, Getränken und Musik die Eröffnung meiner privatärztlichen Praxis in Baden bei Wien zu feiern. Ich freue mich sehr darauf, Sie durch unsere neuen, freundlichen Räumlichkeiten im lichtdurchfluteten Dachgeschoss in der Palffygasse 2 zu führen, wo Sie eine einzigartige Wohlfühlatmosphäre umfangen wird. Gerne stellen wir Ihnen unser umfassendes Leistungsangebot in den Bereichen Gesundheit, Schönheit und Wohlbefinden vor, stehen für Ihre Fragen zu Ihrer Verfügung und freuen uns auf anregende Gespräche mit Ihnen. Ihre Dr. Barbara Weinzetel